Review „Tag des guten Lebens“ in Ehrenfeld — Klimaschutz: Global denken, lokal handeln.

Beim Tag des guten Lebens in Ehrenfeld, waren wir, wie auch schon im letzten Jahr am Ebertplatz, mit einem Stand vertreten. Zusammen mit vielen engagierten Mitgliedern haben wir eine breite Palette der Möglichkeiten der DingFabrik präsentiert. Da das so unglaublich viel ist, hatten wir ein buntes, kreatives Chaos auf unseren Tischen. Das reichte von Elektronik über Upcycling bis zur selbstgebauten Tischminigolf. Es gab Beispiele vom 3D-Druck zu sehen, Dinge die im Lasercutter entstanden sind und mit der CNC-Fräse gemacht wurden sowie eine Musikpappe. Vor Ort konnte man ein Mini-Vogelhäuschen aus TetraPak puzzeln, aus alten Jeans und Wolle ein Umhängetäschchen zusammenstellen; und aus Restholz vom Laser und Stempeln aus allerlei Verpackungs- und Verbrauchsmaterialen haben viele Kinder mit Begeisterung und toller Kreativität Schlüsselanhänger bemalt und gestempelt.

Ein schöner Blogbeitrag dazu von der tangomuddi findet sich hier.

Weitere Upcycling Ideen, die wir für mehr Nachhaltigkeit, aber auch für den Bastelspaß vorgestellt haben, waren Scrunchies und Herzen aus Stoffresten, Laternen und kleine Behälter aus alten Milchtüten, Handy- oder Brillenetui aus Stoffresten und Kreditkarten sowie das kontemplative Falten von alten Taschenbüchern, die man dann zum Beispiel als Flyerhalter verwenden kann.

All dies ist nur ein kleiner Ausschnitt der Möglichkeiten sich kreativ und nachhaltig bei uns zu betätigen, eigene Ideen umzusetzen oder zusammen mit anderen etwas zu realisieren. Wenn Du jetzt neugierig geworden bist und uns kennenlernen möchtest, komm Freitags ab 19 Uhr zum offenen Bastelabend vorbei.

11. Okt 2019  |    |  DIY,Misc,Review,Upcycling  |  » Kommentieren

Vittsjö IKEA-Hack in der DingFabrik

Hier ein schönes Feedback von zwei Gästen des freitäglichen Bastelabends.

„Wir waren bei euch um uns ein Schuhregal aus unserem Tischchen im Foyer zu basteln. Zuerst wollen wir uns nochmal für eure Herzlichkeit, eure Expertise und eure Hilfe bedanken.

Der ganze Abend hat uns wirklich super viel Spaß gemacht und das Ergebnis ist, für uns, sehr schön geworden. Vielen Dank.“

Darüber und auch dass sie Fotos mitgeschickt haben, haben wir uns sehr gefreut.
Entstanden ist ein „IKEA®-Hack“ aus dem Vittsjö-Laptop-Tisch. Es bietet, dank eingesetzter Alustangen, jetzt auch Schuhen Platz und der Staubsauger-Robot hat freie Fahrt.

4. Mrz 2019  |    |  Ding des Monats,DIY,Misc,Upcycling,Werkstatt  |  » Kommentieren

Mitmachtag 20.01.2019

Morgen, Sonntag den 20.01.2019, gibt es wieder einen Mitmachtag im Rahmen der Passagen bei uns. Wir stellen unsere Nähmaschinen auf und ihr könnt kleine Upcycling-Projekte machen.

Wer lieber mit Papier arbeitet, kann am Nebentisch Origami falten ausprobieren.
14 bis 17:30 Uhr
Gern gesehen sind auch diesmal wieder Kuchen-Spenden :)

19. Jan 2019  |    |  Ankündigung,DIY,Misc,Upcycling  |  » Kommentieren

Passagen 2019 DingFabrik-Werkschau

Design zum Selbermachen, Kreativität im Hinterhof, Upcycling und Repair-Café… das und noch vieles mehr ist die DingFabrik in Ehrenfeld. Unser umfangreicher Maschinenpark, die vielen Ideen, die hier durch die Luft schwirren und das technische Know How, was bei uns vorhanden ist, machen die uns zu einen perfekten Ort für Inspiration, Kreativität und Design. Hier entstehen ausgefallene Prototypen, Möbel, Lampen und Objekte, die darauf warten, von der Welt erblickt zu werden. Neugierig? Dann besucht uns und unsere Räumlichkeiten im Rahmen des Designfestivals Passagen/Design Quartier Ehrenfeld/DQE. 
 
Vom 14. – 20.01.2019 können Interessierte unsere Räumlichkeiten und die Ausstellung von in der DingFabrik entstandener Werkstücke besuchen. Wir sind Montag bis Mittwoch von 17 bis 19:30 Uhr, Donnerstag und Freitag von 16 bis 22 Uhr, Samstag von 14 bis 20 Uhr und Sonntag von 12 bis 18 Uhr für euch da.

Zu sehen gibt es:

  • Heide Keller-Scharf – Lichtobjekte, Stuhlhusse, Textilarbeiten
  • Luzia Vidal Sanchez – Couchtisch, Stehlampe, Longboard, Holzarbeiten und -verbindungen
  • Stephanie Körver – Wunderlampe II (Stehlampe), Siebdruck, Schlüssel-Brettchen, Federn (Holz), Keramikobjekt, Brieföffner, Einhörner, Stiftehalter, Tamper, Postkartenständer
  • Boris Jakobs – Wandlampen
  • Heinrich Gausepohl – Holzskulpturen
  • Thomas Alb – Möbel, Modelle
  • Hans-Werner Guth – Origami
  • DingFabrik – Diverses aus der Fabrik, z.B. gelasertes, „Uhrwerk“, Upcycling, u.v.m.

Donnerstag-Abend ist Cocktail-Abend! Kommt vorbei, lasst euch unseren DingFabrik-Cocktail schmecken und von unseren Räumlichkeiten inspirieren.

Sonntag ist Mitmach-Tag zum Thema (Textil-)Upcycling.

Wir freuen uns auf euch!

Ankündigung Workshopreihe „Kleine Geschenke aus…“

Neue Workshopreihe

Ganz im Sinne des DIY-Gedankens weniger (nur) zu konsumieren, mehr selber zu machen, Müll zu vermeiden, Dinge wiederzuverwenden und  – ganz wichtig – zu entschleunigen, wird es in der DingFabrik pünktlich zur Vorweihnachtszeit eine neue Workshopreihe geben.
Bei „Kleine Geschenke aus…“ geht es um die Herstellung praktischer, schöner Dinge aus einfachen Materialien, die man prima verschenken kann.

 

Den Anfang machen
Kleine Geschenke aus Holz mit Heinrich, am Samstag, den 17. 11. 2018
Und
Kleine Geschenke aus Stoff  mit Heide, am Sonntag, den 25. 11. 2018

Workshop Messergriffe

Fast jeder hat ein Küchenmesser, das er gern benutzt, das aber einen unansehnlichen Plastikgriff hat. Oder man findet ein tolles altes Messer auf dem Flohmarkt, dessen Holzgriff durch die Spülmaschine oder das Alter in Mitleidenschaft gezogen wurde. Mit etwas Anleitung und den Möglichkeiten der DingFabrik lässt sich in wenigen Stunden ein selbst gestalteter Griff herstellen, der das alte Messer zum Schmuckstück und Unikat macht. Das Schleifen und Polieren der Klinge ist ebenfalls möglich und dann nur noch eine Kleinigkeit. Der Workshop „Messergriffe aus Holz“ von und mit Heinrich Gausepohl bietet die Möglichkeit, verschiedene schöne Holzarten, manuelle Werkzeuge und ein paar Spielregeln bei der Bearbeitung kennenzulernen.

Zunächst wird der alte Griff entfernt: Vorhandene Nieten werden herausgeschlagen oder gebohrt, der Plastikgriff aufgesägt oder abgeschlagen. Welches Holz soll für den neuen Griff verwendet werden, Eiche/Esche/Robinie/Mahagoni/Eibe/Walnuss/Goldregen/Zwetschge/Kirsche/Wacholder? Wer alte Möbel hat, hat vielleicht sogar ein Stückchen Palisander, das heute nicht mehr gehandelt werden darf und daher nur aus Recyclingmaterial stammen kann. Der Verlauf der Maserung muss beachtet werden, damit das Teil später gut aussieht. Ganz entscheidend ist die Form, die sowohl zu der Klinge wie auch zur Hand und zum Geschmack des Benutzers passen muss.

Die Umrisse des neuen Griffs werden auf zwei Halbschalen übertragen und grob ausgesägt. Für den Erl (den Stiel der Klinge) muss mit dem Beitel eine genau passende Vertiefung ausgehoben werden. Dann werden die Löcher für die Nieten gebohrt und die Schalen mit dem Erl verklebt. Als Nieten dienen kurze Messingstifte, die exakt in die Bohrung passen müssen. Jetzt wird die scharfe Klinge abgeklebt und die endgültige Form des Griffs durch Bearbeitung mit dem Beitel oder durch Schleifen gestaltet. Dabei wird immer wieder an der eigenen Hand Maß genommen, bis die Form stimmt. Der letzte Feinschliff macht das Holz seidenweich und eine Schicht Leinöl bringt die Maserung zum Leuchten. Der neue Griff ist fertig!

14. Sep 2018  |    |  Review,Upcycling,Workshops  |  » Kommentieren

Tag des guten Lebens 2018, Agnesviertel

Beim Tag des guten Lebens gehören die Straßen eines ganzen Kölner Stadtteils für einen Tag den Anwohnern und Vereinen. Die Bürgerinitiative Agora Köln ermöglicht seit 2013 den Bewohnern jeweils eines Viertels, ihren Stadtteil einen Tag lang so zu gestalten, wie sie ihn sich wünschen und setzt damit ein Zeichen für den Wandel in Köln.

Wir hatten mit der DingFabrik einen Stand auf der Neusser Straße. Viele Besucher, die uns und das Konzept noch nicht kannten, kamen am 1. Juli vorbei und es ergaben sich zahlreiche interessante Gespräche. Auch mit Kollegen, z.B. aus dem Makerspace Bonn gab es regen Austausch. Anschauliche Beispiele unseres Schaffens gab es anhand von Objekten aus dem Lasercutter, per Diashow und Flyern (die leider zu schnell vergriffen waren).

Selbst Hand anlegen konnten die Kids beim Bau eines Mini-Hauses und beim Textil-Upcycling, indem sie aus bedruckten Jeans- und Wollresten kleine Umhängetaschen basteln konnten.
Unser Pavillon hat leider ein bisschen gelitten und muss repariert werden. Der ganze Auf- und Abbau des Standes sowie der Transport erfolgte autofrei.

 

10. Jul 2018  |    |  Ausstellung,DIY,Misc,Review,Upcycling  |  » Kommentieren

Klimatag im Kölner Zoo

Was hat der Pinguin mit meinem Energieverbrauch zu tun? Und warum hilft Fahrradfahren der Wechselkröte?

Zum Klimatag am 27. Mai 2018 fanden sich wieder zahlreiche Partner im Kölner Zoo ein, um ihre Klimaschutzideen zu präsentieren. Von der AWB bis zum Odysseum, der KVB bis zur DingFabrik, Foodsharing, Stadt Köln oder Imkerverein: Mit dem Klimalaufpass konnten an den unterschiedlichen Stationen Stempel gesammelt anschließend gegen einen Klimapass eingetauscht werden. Mit Verlosung attraktiver Klimapreise, Upcycling-Station und Infostation zu „Klimatieren“.

Die DingFabrik präsentierte sich auf ihrem Stand u.a. mit einen gelaserten „Bastelbogen“ mit dem man ein Mini-Vogelhaus zusammenstecken konnte. Die nicht ganz triviale Aufgabe meisterten ca. 90 Kinder erfolgreich und mit viel Spaß. Auch die aus Buchenholz gefrästen Insektenhotels zum Fertigbauen – Strohhalme mussten auf Länge geschnitten, eingepasst und festgeklebt werden – war für die Kleinen eine durchaus anspruchsvolle Aufgabe. Stolz trugen die Maker von morgen ihre, mit unserer Hilfe, selbstgebauten Objekte nach Hause.

Links

Kölner Zoo: Veranstaltungen

KlimaExpo NRW: KlimaTag im Kölner Zoo: Klimabildung für Groß und Klein

die KlimaExpo NRW: Im Kölner Zoo ist das Klima los

22. Mai 2018  |    |  Misc,Tiere,Upcycling  |  » Kommentieren

Nähworkshop im Juli

naehworkshop
Am Sonntag, den 31. Juli 2016 wird wieder genäht.

Dann findet von 12 bis 18 Uhr der nächste Nähworkshop statt, bei dem Kleidung und Textilien ausgebessert, neu gestaltet oder auch etwas ganz Neues hergestellt werden kann.
Die Unkosten betragen 20 € und für Mitglieder der DingFabrik 12 € .

Bitte vorher anmelden bei: Heide Keller-Scharf unter

Für den August ist der 28.8.2016 als Termin geplant.

28. Jul 2016  |    |  Ankündigung,DIY,Upcycling,Workshops  |  » Kommentieren

Nähworkshops

naehworkshop
Ungefähr einmal im Monat findet ein Nähworkshop in der DingFabrik statt.

Viele Taschen und andere Dinge sind bisher aus alten Hosen oder Stoffresten entstanden. Aber auch Veränderungen oder Reparaturen von Kleidung ist möglich.
Der nächste Workshop findet am Sonntag den 3. Juli 2016 von 12 bis 18 Uhr statt. Unkostenbeitrag wie bisher 20 € und für Mitglieder 12 €.

Bitte vorher anmelden bei: Heide Keller-Scharf unter

23. Jun 2016  |    |  Ankündigung,DIY,Upcycling,Workshops  |  » Kommentieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen