Review Hofflohmarkt und Repair-Café Vol. 30

Samstag den 7.9.2019 war die DingFabrik den ganzen Tag überdurchschnittlich gut besucht. Ab 10 Uhr kamen Schnäppchenjäger zum Hofflohmarkt, den wir vor unseren Toren aufgebaut hatten. Trotz unseres etwas abseits gelegenen Punktes auf der Flohmarkt-Veedelskarte kamen erfreulich viele Besucher, die unser Angebot und auch die DingFabrik angelockt hatten. Ein paar Mitglieder hatten sich bereit erklärt den Interessierten die Räume zu zeigen und einen kurzen Rundkurs anzubieten. Währenddessen hatten wir draussen viel Spaß mit lustigen Kostümen und passenden (Riesen-) Accessoires ;)
Das ab 15 Uhr stattfindende Repair-Café war wieder sehr gut besucht. Viele nahmen unser Angebot zur Hilfe-zur-Selbsthilfe an und kamen bepackt mit Kaffeemaschinen, Staubsaugern und Fernsehern in unsere gut vorbereitet Area. Trotz sagenhafter 10 ehrenamtlicher Helfer kam es kurzfristig zu Stauungen, so dass der ein oder andere schonmal ein paar Minuten warten mussten. Dafür waren weit mehr als die Hälfte der knapp 30 Reparaturen erfolgreich. Die Meisten haben sich mit einem Obolus in unsere Spendenkasse erkenntlich gezeigt. Und für das leibliche Wohl von Helfern und Besuchern gab es Kaffee und leckere Kuchenspenden.
Das nächste Repair-Café findet am 14.12.2019 von 15 bis 18 Uhr statt.

16. Sep 2019  |    |  Misc,Mitglieder,Repair Café,Review  |  » Kommentieren

Pimp Your Regal

Ein einfaches Baumarktregal wurde durch Lochblech, Holzplatten und etwas schwarzem Lack zu einem echten Hingucker.

10. Sep 2019  |    |  DIY,Mitglieder,Werkstatt  |  » Kommentieren

CNC14 Workshop 20 in der DingFabrik

Termin: Freitag, 13.09. bis Sonntag, 15.09.2019.
Ort: DingFabrik Köln
Workshopleitung: Birgit Hellendahl
mit Unterstützung von Alois Schmid und Marian Scheja
Weitere Infos: CNC14 Workshops
Anmeldung: hell@cnc14.de

Allgemeine Informationen

CNC14-Fräse
CNC14 Workshop
Kosten und Rabatte

Der 3-tägige Workshop zum Bau einer eigenen CNC-Fräse findet
von Freitag 13.09. bis Sonntag 15.09.2019 statt.

Der Bastelabend fällt daher am Freitag aus!

Wer Interesse hat, als Fräsenbauer oder Co-Builder, eine große CNC14 Fräse zu bauen, richtet sich bitte frühzeitig per Mail an Birgit Hellendahl.

24. Aug 2019  |    |  Ankündigung,DIY,Mitglieder,Workshops  |  » Kommentieren

DIY Werkzeugeinsatz

Um seine Drehstähle auf einen Blick zusammen zu haben, entwickelte unser Mitglied einen Werkzeugeinsatz passend für den Festool Mini Systainer. Er hält alle 7 Drehstähle inklusive den drei erforderlichen Torx-Schraubendreher.
Der Halter wurde aus 3 Schichten 4mm Pappelsperrholz mit Hilfe unseres Lasers hergestellt.
Weitere Details und eine Anleitung findest Du auf thingiverse.

9. Aug 2019  |    |  DIY,Misc,Mitglieder  |  » Kommentieren

Erster Tiefzieh-Workshop in der DingFabrik

Am 2. April fand ein erster Workshop an der Tiefziehmaschine statt. Sieben Mitglieder der DingFabrik fanden sich am Abend zu gemeinsamen ersten „Tiefzieh-Schritten“ zusammen. Nach einer kurzen grundsätzlichen Einführung, machten sich alle mit den einzelnen Funktionen unserer Illig bekannt. Danach ging es an die eigenen Versuche, bei denen natürlich auch das eine oder andere schief gehen durfte. So war einmal das Vakuum zu stark für ein HT Rohr und Hubelino-Steine entformten sich extrem schlecht. PLA Würfel aus dem 3D Drucker ließen sich dagegen fantastisch tiefziehen, die Temperatur der Form hält sich also während des Vorganges in Grenzen. Herausragend waren die Versuche für ein Roboterkostüm. Die Formen wurden spontan aus einer Bierflasche, verschiedenen Kleinteilen und Holz konstruiert. Dabei wurden auch Schwächen des Tiefziehens erkannt.
Zwischendurch fand dankenswerterweise einer der Teilnehmer die Zeit, die Beschriftung zu vervollständigen, bzw. zu erneuern.
Die Teilnehmer können nun die Maschine nutzen und werden das zukünftig, zusammen mit Interessierten, gerne weiter machen.

4. Apr 2019  |    |  Mitglieder,Neues,Werkstatt,Workshops  |  » Kommentieren

„Cocktailabend“ in der DingFabrik

Das es bei uns täglich einen köstlichen Cocktail aus Inspiration, Kreativität, Know How, einer gehörigen Portion Spaß und einem kleinen Schuss Wahnsinn gibt, ist euch ja bekannt. Das man diesen Cocktail aber auch trinken kann, möchten wir euch gerne am Donnerstag (17.1.2019 von 18 bis 22 Uhr) zeigen. Im Rahmen des Designfestivals Passagen/Design Quartier Ehrenfeld, laden wir euch herzlichst zu einem gemütlichen Cocktailabend ein. Trinkt etwas, schaut euch unsere Werkstätten an und holt euch bei unserer Ausstellung ein paar Inspirationen.

Die „neue“ Tiefziehmaschine ist angekommen

Letzte Woche wurde uns spontan eine sehr rare Gelegenheit offeriert. Eine Illig Tiefziehmaschine UA100 von 1963.

Die Maschine ist zwar nicht mehr taufrisch, aber in funktionsfähigem Zustand. Sie kann bis zu 100x60cm² ziehen, und hat noch zwei kleinere Passepartouts.

Das Tiefziehen mit einer Box hatte zwar in der Vergangenheit funktioniert, aber es waren nur kleine Größen möglich. Und alles was riecht, wie beispielsweise Polystyrol, war nicht möglich (wir mussten im Backofen aufheizen).

Der Transport der 1,4t schweren Maschine hat uns dann doch vor große Probleme gestellt. Letztendlich hatten wir großes Glück und konnten mit einem Stapler auf-, und dank unserem Vermieter EFRA, auch abladen.

Im Eingang sieht die Maschine dann schon gewaltig aus – deutlich größer als gedacht.

Nach einiger Puzzelarbeit haben wir dann die Maschine an ihren vorläufigen Standort gebracht.

Noch einige Impressionen der Maschine:

10KW Heizleistung, da kommt kein Backofen mit

Die Alte Technik ist einfach schön anzusehen. Besonders der Zeitschalter ist beeindruckend:

Die Keramischen Heizelemente.
Die Vakuumpumpe. Der Ölstand ist sogar noch ok und das Öl sieht sauber aus.
So viel Arbeit macht man sich heutzutage beim Schaltschrankbau nicht mehr, obwohl die ganzen offenen Stromschienen schon Gruselig sind.

Ein erstes Ausprobieren haben wir uns dann natürlich auch nicht nehmen lassen und haben meine sehr einfache Form versucht. Allerdings ist die Dichtung im Passpartout etwas alt und muss ersetzt werden. Daher hat es mit dem Vakuum noch nicht so ganz geklappt

Es können mit der Maschine unterschiedliche Kunststoffe geformt werden:

  • Polystyrol
  • Polyethylen
  • ABS
  • und einige mehr

Wir hoffen zukünftig allen die Möglichkeit zum Tiefziehen anbieten zu können. Denkbar sind z.B. Gehäuseteile, Masken, Ersatzteile, Behälter, Lichthauben, RC Car Karosserien und vieles mehr. Als Formen können preiswerte Holz- oder Gipsformen dienen, die in Handarbeit, mit dem Lasercutter oder der Fräse gestaltet werden können. Aufgrund des hohen Energieaufwandes und der nicht unerheblichen Anschaffungskosten wird das Formen natürlich etwas kosten müssen. Genaueres geben wir noch bekannt, oder fragt einfach beim freitäglichen Bastelabend nach.

Jugendliche tauchen ein in die Welt des DIY

Vier mal im Jahr sind junge Teilnehmende vom Verband IN VIA Köln e.V. in unserer Werkstatt und lernen 3D-Drucken, Lasercutten, T-Shirt-Druck und den Umgang mit Maschinen. Ein besonderer Dank an Felix, Christian und Henrik für ihr ehrenamtliches Engagement bei der Vermittlung von technischem Know How.

25. Sep 2018  |    |  DIY,Misc,Mitglieder,Vorträge,Werkstatt,Workshops  |  » Kommentieren

DingFabrik auf der Maker Faire Ruhr 2018 in Dortmund

Mehr als 6.500 Besucher kamen zur dritten Maker Faire Ruhr nach Dortmund, um an mehr als 50 Ständen verrückte Erfindungen zu bestaunen und viele Mitmach-Angebote für alle Altersstufen und Interessensgebiete wahrzunehmen. Mit vier Vertetern der DingFabrik fand man uns wieder in der Stahlhalle an der Strassenbahn. Dabei hatten wir diesmal wieder Dilledöpp, die kleine Version der CNC14 Workshop-Fräse, einen selbstgebauten Schneidplotter mit XY Core Prinzip und viel Gelasergecuttetes unseres selbstgebauten Lasercutters.
Schön war es, alte Kontakte zu treffen, Neue zu knüpfen und uns mit anderen FabLabs und Makern auszutauschen.

Sehr gefreut haben wir uns über viele DingFabrik-Interessierte und Sach-und Geld-Spenden-Zusagen.
Toll war es wieder und wir freuen uns schon auf’s nächste Mal!

18. Mrz 2018  |    |  Ausstellung,Misc,Mitglieder,Review  |  » Kommentieren

DingFabrik WERKSCHAU @PASSAGEN 2018

Nachdem der Umzug zum größten Teil geschafft ist, freuen wir uns mit der DingFabrik 3.0 auch wieder an den Passagen teilnehmen zu können. Im Rahmen des „Design Parcours Ehrenfeld“ zeigen wir in einer Werkschau Kunst und Design, Konstrukt und Spielerei.

Thomas Albl – Bett-Prototyp „Dingsi“, ein Open-Source-Möbelstück
Heinrich Gausepohl – Holzskulpturen
Hans-Werner Guth – Modulares Origami
Birgit Hellendahl – CNC14
Heide Keller-Scharf – Kann das weg, oder kann man damit noch was anfangen?
Stephanie Körver – PLAYGROUND
Birgit Urbanus – Nirvana Locker auf dem Hocker

Vom 15. – 21. Januar können Interessierte sowohl Ausstellung als auch unsere Räumlichkeiten erkunden. Wir sind Montags bis Mittwoch von 16 bis 20 Uhr, Donnerstag bis Samstag von 14 bis 20 Uhr und Sonntag von 12 bis 18 Uhr für euch da. Donnerstag ab 18 Uhr ist offizieller „Cocktailabend“, Sonntag von 14 bis 17 Uhr findet der Workshop „Kuscheliges & Praktisches – Upcycling- Workshop mit Filz, Stoff und Wolle“ statt. Daneben kann man Jump beim Origami falten über die Schulter schauen und auch mitmachen.

Den Weg zu uns findest Du hier.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen