Ankündigung: Neue Workshops „Seifen sieden“

Am Dienstag, den 9.10.2018 wird es einen -> ersten Einführungsworkshop geben. Danach jeden ersten Mittwoch im Monat einen -> regelmäßigen Termin bei dem man das Seifensieden erlernen, und eine selbstgemachte Seife mit nach Hause bringen kann.

Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich. Bitte schaut auf der jeweiligen Veranstaltungsseite.

3. Okt 2018  |    |  Ankündigung,Neues,Vorträge,Workshops  |  » Kommentieren

Wissensnacht Ruhr 2018

Eine Nacht zum Sehen, Staunen und Erleben – und die DingFabrik ist dabei!
Am 28.09.2018 läd die Wissensnacht Ruhr an verschiedenen Orten im Ruhrgebiet zu spannenden Experimenten, Mitmachaktionen, Workshops ein.
Die DingFabrik zeigt im Wissenschaftspark Gelsenkirchen einen selbstentwickelten Schneidplotter, Dilledöpp (die kleine Version der CNC14-Fräse, die die Ruhr entlang fährt) und wir bieten spannende Magnetexperimente an.

Freitag, 28.09.2018
von 16 bis 22 Uhr
im Wissenschaftspark Gelsenkirchen
Munscheidstraße 14, 45886 Gelsenkirchen

Impressionen von der Maker Faire Hannover hier.

27. Sep 2018  |    |  Ankündigung,Ausstellung,Misc  |  » Kommentieren

Jugendliche tauchen ein in die Welt des DIY

Vier mal im Jahr sind junge Teilnehmende vom Verband IN VIA Köln e.V. in unserer Werkstatt und lernen 3D-Drucken, Lasercutten, T-Shirt-Druck und den Umgang mit Maschinen. Ein besonderer Dank an Felix, Christian und Henrik für ihr ehrenamtliches Engagement bei der Vermittlung von technischem Know How.

25. Sep 2018  |    |  DIY,Misc,Mitglieder,Vorträge,Werkstatt,Workshops  |  » Kommentieren

Workshop Messergriffe

Fast jeder hat ein Küchenmesser, das er gern benutzt, das aber einen unansehnlichen Plastikgriff hat. Oder man findet ein tolles altes Messer auf dem Flohmarkt, dessen Holzgriff durch die Spülmaschine oder das Alter in Mitleidenschaft gezogen wurde. Mit etwas Anleitung und den Möglichkeiten der DingFabrik lässt sich in wenigen Stunden ein selbst gestalteter Griff herstellen, der das alte Messer zum Schmuckstück und Unikat macht. Das Schleifen und Polieren der Klinge ist ebenfalls möglich und dann nur noch eine Kleinigkeit. Der Workshop „Messergriffe aus Holz“ von und mit Heinrich Gausepohl bietet die Möglichkeit, verschiedene schöne Holzarten, manuelle Werkzeuge und ein paar Spielregeln bei der Bearbeitung kennenzulernen.

Zunächst wird der alte Griff entfernt: Vorhandene Nieten werden herausgeschlagen oder gebohrt, der Plastikgriff aufgesägt oder abgeschlagen. Welches Holz soll für den neuen Griff verwendet werden, Eiche/Esche/Robinie/Mahagoni/Eibe/Walnuss/Goldregen/Zwetschge/Kirsche/Wacholder? Wer alte Möbel hat, hat vielleicht sogar ein Stückchen Palisander, das heute nicht mehr gehandelt werden darf und daher nur aus Recyclingmaterial stammen kann. Der Verlauf der Maserung muss beachtet werden, damit das Teil später gut aussieht. Ganz entscheidend ist die Form, die sowohl zu der Klinge wie auch zur Hand und zum Geschmack des Benutzers passen muss.

Die Umrisse des neuen Griffs werden auf zwei Halbschalen übertragen und grob ausgesägt. Für den Erl (den Stiel der Klinge) muss mit dem Beitel eine genau passende Vertiefung ausgehoben werden. Dann werden die Löcher für die Nieten gebohrt und die Schalen mit dem Erl verklebt. Als Nieten dienen kurze Messingstifte, die exakt in die Bohrung passen müssen. Jetzt wird die scharfe Klinge abgeklebt und die endgültige Form des Griffs durch Bearbeitung mit dem Beitel oder durch Schleifen gestaltet. Dabei wird immer wieder an der eigenen Hand Maß genommen, bis die Form stimmt. Der letzte Feinschliff macht das Holz seidenweich und eine Schicht Leinöl bringt die Maserung zum Leuchten. Der neue Griff ist fertig!

14. Sep 2018  |    |  Review,Upcycling,Workshops  |  » Kommentieren

DingFabrik auf der Maker Faire 2018 in Hannover

Nachdem wir bereits dreimal an der Maker Faire Ruhr und verschiedenen Mini Maker Faires teilgenommen haben, wagen wir diese Jahr den Schritt nach Hannover.
Zum ersten Mal nimmt die DingFabrik an der Maker Faire Hannover teil. Mit dabei haben wir einen selbstgebauten Schneidplotter, mit dem Folien und Papier geschnitten werden können.

Mit der „Dilledöpp“, der kleinen Version der CNC14-Workshop-Fräse könnt Ihr die Ruhr entlang fahren.

CNC 14 "Dilledöpp"

Spannende Magnetspiele laden Groß und vor allem Klein zu Experimenten ein.

Die Maker Faire Hannover findet vom 15. bis 16. September 2018 von 10-18 Uhr im Congress Centrum Hannover statt.
Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher!

12. Sep 2018  |    |  Misc  |  » Kommentieren

Ankündigung Workshop PAPIERCONNECTION -0-

Am Sonntag, 23.9.2018, 12 bis 18 Uhr, Johanna Stürzel & Jana Moser

In der Workshopreihe PAPIERCONNECTION möchten wir uns mit grundlegenden Buchbindetechniken befassen, aber auch Themen aufgreifen, die über das klassische Buchbinden hinaus gehen. (Kartonagen, Decoupage, Pop Up, Möbelbau aus Wellpappe, Origami, Kirigami, Papierkunst etc.)

Da wir zum Arbeiten mit Papier und Kartonagen zunächst einmal grundlegende Techniken beherrschen müssen, wollen wir uns in den kommenden Workshops mit diesen Grundtechniken befassen.

Diesmal soll es rund um das Thema „Kleben und Klebetechniken“ gehen.

Wir lernen unterschiedliche Kleber kennen, experimentieren mit diesen und beziehen einzelne Objekte mit Buntpapieren. Dabei lernen wir auch, wie sich unterschiedliche Papiere und Pappen verhalten, wenn sie feucht werden, und was passiert, wenn das Material wieder trocknet.
(Laufrichtung von Papier, ausdehnen, zusammenziehen, Verklebung mit Zug und Gegenzug, etc.)

Konkret sind folgende Projekte/Arbeiten an diesem Workshoptag möglich und zumindest ein Werkstück kann jeder/jede am Endes des Tages mit nach Hause nehmen:

  • Erstellen eines Leporellos
  • (neu) beziehen eines (bereits vorhandenen Buches/Kalenders) oder einer (bereits vorhandenen) Schachtel/Dose mit Buntpapier
  • LUMBECKEN (Erstellung eines Blocks mit einer Klebebindung an einer Seite – Stichwort „Taschenbuch“)
  • DECOUPAGE (Beziehen eines Gegenstandes mit Papier)

Da wir beide noch wenig Workshoperfahrung haben, möchten wir den WORKSHOP -0- gerne ausschliesslich intern für DingFabrikler anbieten und auf 10 TeilnehmerInnen beschränken. Zukünftig dürfen und sollen die Workshops aber auch öffentlich angeboten werden.

Wer sich im Vorfeld schon etwas mit dem Thema auseinandersetzen möchte, oder bereits ein konkretes, spezifisches Projekt verwirklichen möchte, der kann und sollte uns im Vorfeld ansprechen oder anschreiben, insbesondere um abzustimmen, ob das Vorhaben realisierbar ist in 5 bis 6 Stunden, welches Material benötigt wird, was in der DF vorhanden ist und was selbst mitgebracht werden muss.

Kleber, Pappe, und einige Buntpapiere werden gestellt und sind mit einer Materialkostenbeteiligung von 10 Euro abgegolten.

Besonderes muss jede und jeder selber mitbringen (Lieblingspapier, Schachtel/Dose/Buch/Kalender/Objekt der/die/das bezogen werden soll)

Material, dass im besten Falle von jedem und jeder TeilnehmerIn  mitgebracht werden sollte:

  • Schürze
  • Handtuch
  • Cuttermesser/Teppichmesser/Skalpell
  • Schneideunterlage (falls vorhanden)
  • Makulaturpapier (alte Zeitung … gerne auch 2-3)
  • Lineal (im besten Fall mit Metall-Schneidekante)
  • Geodreieck oder Winkel
  • Pinsel
  • Schere

Teilnehmerbeitrag 22 Euro
(12 Euro Teilnehmerbeitrag für DingFabrikler plus 10 Euro Materialkostenpauschale)

Anmeldung erforderlich: Jana Moser, jana.moser@web.de

28. Aug 2018  |    |  Ankündigung,Workshops  |  » Kommentieren

Ankündigung Nähworkshop


Der nächste Nähworkshop findet am Sonntag, den 30.9.2018 von 12 bis 18 Uhr statt.

Nähere Infos hier.

28. Aug 2018  |    |  Ankündigung,Workshops  |  » Kommentieren

Tag des guten Lebens 2018, Agnesviertel

Beim Tag des guten Lebens gehören die Straßen eines ganzen Kölner Stadtteils für einen Tag den Anwohnern und Vereinen. Die Bürgerinitiative Agora Köln ermöglicht seit 2013 den Bewohnern jeweils eines Viertels, ihren Stadtteil einen Tag lang so zu gestalten, wie sie ihn sich wünschen und setzt damit ein Zeichen für den Wandel in Köln.

Wir hatten mit der DingFabrik einen Stand auf der Neusser Straße. Viele Besucher, die uns und das Konzept noch nicht kannten, kamen am 1. Juli vorbei und es ergaben sich zahlreiche interessante Gespräche. Auch mit Kollegen, z.B. aus dem Makerspace Bonn gab es regen Austausch. Anschauliche Beispiele unseres Schaffens gab es anhand von Objekten aus dem Lasercutter, per Diashow und Flyern (die leider zu schnell vergriffen waren).

Selbst Hand anlegen konnten die Kids beim Bau eines Mini-Hauses und beim Textil-Upcycling, indem sie aus bedruckten Jeans- und Wollresten kleine Umhängetaschen basteln konnten.
Unser Pavillon hat leider ein bisschen gelitten und muss repariert werden. Der ganze Auf- und Abbau des Standes sowie der Transport erfolgte autofrei.

 

10. Jul 2018  |    |  Ausstellung,DIY,Misc,Review,Upcycling  |  » Kommentieren

Ankündigung Arduino Treff

Nach einem sehr interessanten Treffen am 07.06 wurde entschieden, dass wir – die Kölner Arduino Community – uns regelmäßig treffen. In Zukunft immer am ersten Donnerstag des Monats von 18:30 – 22:00 in der DingFabrik. Der Arduino Treff ist ein zwangloses Kennenlernen mit Erfahrungsaustausch über aktuelle und zukünftige Projekte und Neuigkeiten aus der Arduino Welt.

29. Mai 2018  |    |  Ankündigung  |  » Kommentieren

Klimatag im Kölner Zoo

Was hat der Pinguin mit meinem Energieverbrauch zu tun? Und warum hilft Fahrradfahren der Wechselkröte?

Zum Klimatag am 27. Mai 2018 fanden sich wieder zahlreiche Partner im Kölner Zoo ein, um ihre Klimaschutzideen zu präsentieren. Von der AWB bis zum Odysseum, der KVB bis zur DingFabrik, Foodsharing, Stadt Köln oder Imkerverein: Mit dem Klimalaufpass konnten an den unterschiedlichen Stationen Stempel gesammelt anschließend gegen einen Klimapass eingetauscht werden. Mit Verlosung attraktiver Klimapreise, Upcycling-Station und Infostation zu „Klimatieren“.

Die DingFabrik präsentierte sich auf ihrem Stand u.a. mit einen gelaserten „Bastelbogen“ mit dem man ein Mini-Vogelhaus zusammenstecken konnte. Die nicht ganz triviale Aufgabe meisterten ca. 90 Kinder erfolgreich und mit viel Spaß. Auch die aus Buchenholz gefrästen Insektenhotels zum Fertigbauen – Strohhalme mussten auf Länge geschnitten, eingepasst und festgeklebt werden – war für die Kleinen eine durchaus anspruchsvolle Aufgabe. Stolz trugen die Maker von morgen ihre, mit unserer Hilfe, selbstgebauten Objekte nach Hause.

Links

Kölner Zoo: Veranstaltungen

KlimaExpo NRW: KlimaTag im Kölner Zoo: Klimabildung für Groß und Klein

die KlimaExpo NRW: Im Kölner Zoo ist das Klima los

22. Mai 2018  |    |  Misc,Tiere,Upcycling  |  » Kommentieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen