Reprap-Drucker in der Dingfabrik

Seit dem Reprap-Workshop am 3. und 4. Dezember 2011 stehen der Dingfabrik nun mehrere Prusa-Mendel-3D-Drucker zur Verfügung. Ein riesiges Dankeschön an Kliment, Josef, Ruben, Nathan und Joachim für diesen tollen Workshop und die zahlreichen Hilfestellungen. Es war ein geselliges, „multikulturelles“ Ereignis um sich nicht nur einen Drucker zu bauen, sondern auch um Kontakte zu anderen Fablabs zu knüpfen. Auf diesem Wege herzliche Grüße nach Jena, Göttingen und Maastricht.

Ruben von ikmaak.nl hat auch einen kleinen Text zum Workshop verfasst und einige Bilder gepostet.

Hier einige Impressionen vom Workshop:

11. Dez 2011  |    |  Neues,Workshops  |  » Kommentieren

3D-Drucker an einem Wochenende selber bauen

Am ersten Wochenende im Dezember findet in der Dingfabrik ein besonderes Highlight statt:  zehn Gruppen oder Einzelpersonen erhalten die Gelegenheit, sich ihren eigenen 3D-Drucker zu bauen.

Unter der Anleitung von Josef Prusa, Kliment Yanev und Ruben Lubbes entstehen an den zwei Tagen zehn Prusa-Mendel-RepRap (Version 2). Wir bauen die Drucker, schauen uns die Steuerungs- und Entwurfssoftware an, demonstrieren die häufigsten Probleme und die dazugehörigen Lösungen und zeigen, wo man Modelle, Materialien und Hilfe bekommt. Am Ende des Workshops hat jeder Teilnehmer bzw. jede Gruppe einen laufenden Drucker für sich.

Was euch grundsätzlich erwartet, seht ihr in dem Video:

Zeit: 3. und 4. Dezember 2011, jeweils 10 – 19 Uhr. Am Samstag können Teilnehmer nach Wunsch auch nach 19 Uhr weitermachen, Zeit dürfte allerdings genug sein.

Ort: Coworking Space Gasmotorenfabrik, 3. Etage, Deutz-Mülheimer Str. 129, 51063 Köln

Preis: 850 €/Drucker, beliebig viele Teilnehmer können zusammen an einem Drucker bauen (2 – 3 sind ideal).

Anmeldung bei kliment.yanev @ gmail.com

Inklusive sind alle notwendige Teile und etwas Druckmaterial. Elektronik, Heizkopf und konfektionierte Kabel (die langweiligen Teile, die viel Zeit fressen) werden schon vorher fertiggemacht und getestet.Notwendiges Werkzeug: Innensechskantschlüsselsatz (Inbus), auch mit kleinen Größen; Schraubenziehersatz; Schraubenschlüssel in Größen 13 (am besten 2 Stück), 7 und 5.5; Elektronikzangensatz; Pinzette; 8 mm Rundfeile

WICHTIGER HINWEIS: Die Dingfabrik ist bemüht, die Werkzeuge mehrmals vor Ort zu haben. Dennoch empfehlen wir allen Teilnehmern, ein eigenes Werkzeugset mitzubringen, damit möglichst wenig Zeit bei der Werkzeugausleihe verloren geht.

Zusätzliche Bilder von früheren Workshops findet ihr auf:
http://ikmaak.nl/fotos/index.php/IkMaak-Build-Courses

24. Nov 2011  |    |  Workshops  |  » 2 Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen