GIYDA – Grow It Yourself Design & Architecture

Vom 21. bis zum 28.9.2012 findet in Köln die Architektur-Biennale plan12 statt. Die Dingfabrik ist zusammen mit dem Team von superartitecture, dem Responsive Design Studio und Laura Popplow von Fungutopia mit dabei. Gemeinsam veranstalten wir die Ausstellung GIYDA – Grow It Yourself Design & Architecture.

Wir freuen uns auf euren Besuch, sei es bei der Ausstellung oder bei einem der beiden Workshops!

Ort:
Superartitecture Studios
Vogelsanger Str. 231, Tor 7 & 8
50825 Köln-Ehrenfeld

Programm:
Vernissage Freitag, 21.9.2012, 18-22 Uhr
Ausstellung 22.9.-28.9.2012, 13-21 Uhr
Workshop “Formfindung mit Bioplastik“ mit Hans Sachs (responsive design studio), Samstag, 22.09.2012, 14-19 Uhr
Workshop: „Pilze und Myzelformen züchten“ mit Laura Popplow (Fungutopia), Sonntag, 23.09., 14 bis 19 Uhr
Finissage Freitag, 28.9.2012, ab 22 Uhr

 

18. Sep 2012  |    |  Ausstellung,DIYDA,GIYDA,Grünzeug,Party,Vorträge,Workshops  |  » Kommentieren

Passagen2012

Die Dingfabrik ist auch auf den Passagen 2012 mit vielen Aktionen vertreten. Im Rahmen des „Design Parcours Ehrenfeld“ stellen wir zwei Installationen und einige Designprodukte aus, die in oder rund um die Dingfabrik entstanden sind.

Zusätzlich zu den Exponaten und dem Cocktailabend wird es mehrere Workshops geben.

Da für einige Workshops Vorbereitungen nötig sind und Material gekauft werden muss, bitten wir bei einzelnen Workshops um eine Anmeldung.

Wir sind im Zeitraum der Passagen2012 in den Büroräumen der Agentur Avantgarde in der Lichtstr. 43g (Eingang über dem Parkplatz) 1. Etage, 50825 Köln zu finden. (siehe Google Maps)

Darüber hinaus ist jeden Freitagabend ab 19 Uhr offener Bastelnachmittag in den Vereinsräumen der Dingfabrik.

9. Jan 2012  |    |  Ankündigung,Ausstellung,Neues,Party,Workshops  |  » 2 Kommentare

Die Dingfabrik beim Sendungsbewusstsein-Festival

Sendungsbewusstsein FlyerAm Samstag, den 20.08.2011 lädt das Kölner Hochschulradio Kölncampus zur neuesten Ausgabe der hauseigenen Partyreihe „Sendungsbewusstsein“. Passend zur sommerlichen Jahreszeit wird die Party im Baui (Friedenspark in der Kölner Südstadt, Hans-Abraham-Ochs-Weg 1) durch ein abwechslungsreiches Tagesprogramm auf dem Außengelände ergänzt.

Neben einer Siebdruck-Station (bringt T-Shirts und sonstiges Textil mit!), Grafitti- und Radioworkshops und Kunstausstellungen wird auch die Dingfabrik einen Stand bespielen. Wir zeigen, was man mit einem selbstgebauten 3D-Drucker anstellen kann, und informieren über laufende Projekte. Als besonderes Highlite zum Mitmachen werden wir mit euch Betonlampen bauen. Beton, Fassungen und Kabel haben wir vor Ort, ihr müsst nur noch eure Lieblingsform mitbringen. Wir empfehlen alte PET-Flaschen oder Milchtüten. Gegen Materialkosten könnt ihr eure Lampe(n) direkt mit nach Hause nehmen oder an einem der folgenden Bastelfreitage in der Dingfabrik abholen. Und da könnt ihr auch gleich den passenden Lampenschirm gestalten.

deformierte Milchtüte + ausgehärteter Gardinenstoff = selbstgebaute Lampe

 

Von der Dingfabrik gibt es bereits einige Beiträge zum Thema Beton und Lampenbau:

 

Weitere Infos zum Fest(ival) unter:
http://www.koelncampus.com/kc/page/876/118id/11655/koelncampus_praesentiert_detailansicht.html

3. Aug 2011  |    |  Ausstellung,Neues,Party,Workshops  |  » Kommentieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen