GIYDA – Grow It Yourself Design & Architecture

Vom 21. bis zum 28.9.2012 findet in Köln die Architektur-Biennale plan12 statt. Die Dingfabrik ist zusammen mit dem Team von superartitecture, dem Responsive Design Studio und Laura Popplow von Fungutopia mit dabei. Gemeinsam veranstalten wir die Ausstellung GIYDA – Grow It Yourself Design & Architecture.

Wir freuen uns auf euren Besuch, sei es bei der Ausstellung oder bei einem der beiden Workshops!

Ort:
Superartitecture Studios
Vogelsanger Str. 231, Tor 7 & 8
50825 Köln-Ehrenfeld

Programm:
Vernissage Freitag, 21.9.2012, 18-22 Uhr
Ausstellung 22.9.-28.9.2012, 13-21 Uhr
Workshop “Formfindung mit Bioplastik” mit Hans Sachs (responsive design studio), Samstag, 22.09.2012, 14-19 Uhr
Workshop: „Pilze und Myzelformen züchten“ mit Laura Popplow (Fungutopia), Sonntag, 23.09., 14 bis 19 Uhr
Finissage Freitag, 28.9.2012, ab 22 Uhr

 

18. Sep 2012  |    |  Ausstellung,DIYDA,GIYDA,Grünzeug,Party,Vorträge,Workshops  |  » Kommentieren

Besuch der Offenen Werkstätten in Dresden

Kölner Dingfabrikanten besuchen die offenen Werkstätten in Dresden

Am Pfingstwochenende sind wir (Xoni und Habo aus der Dingfabrik) von Köln nach Dresden gefahren, um die WerkStadtpiraten in Pieschen und den Werk.Stadt.Laden in Löbtau zu besuchen. Bei WerkStadtpiratin Bettina bekamen wir Freitagnacht eine gemütliche Koje. Am Samstagnachmittag trafen wir Lotta, (WSP), Ommes und Karo (WSL) im wunderschönen Brachengarten und besprachen bei selbstgebrauter Kräuterlimonate, wie die verschiedenen Werkstätten sich organisieren und arbeiten. Neben den Aktionen der Werkstätten wurde intensiv auch über deren Idee, Finanzierung, Struktur und Probleme gesprochen.

Danach ging es zunächst zur Besichtigung des Werkstadtladens, der nur 150m vom Brachengarten entfernt ist: Ein Arbeits- und Ausstellungsraum mit Lounge und Nähplatz sowie weiteren kleinen Werk- und Lagerräumen wie Holzwerkstatt und Belichtungskammer für Siebdruck. Auf den ersten Blick war nicht zu ahnen, dass hier Parkbänke gebaut, Kunstkalender und T-Shirts gedruckt, Straßenfeste vorbereitet und noch viel mehr tolle Sachen gemacht werden: Gerade weil der kleine Raum für so vieles reichen muss, wird alles aufgeräumt und verstaut.

Anschließend wurden das Revier der Werkstadtpiraten bestaunt. Diese haben 5 Räume, darunter umfangreiche Materiallager und eine Werkstatthalle für gröbere Holz- und Metallarbeiten, in der unter anderem schon tolle  Möbel und (Lasten-)Fahrräder gebaut wurden. Eine noch ungenutzte Drehmaschine, die dort stand, setzte Habo gemeinsam mit Lotta so weit als möglich zusammen. Nun fehlen nur noch wenige Teile, bis dort die ersten Dreh- oder Drechselarbeiten gemacht werden können…

Nach alldem waren wir zwar satt beeindruckt, aber rechtschaffen hungrig. Auf Empfehlung von Lotta beschlossen wir den Abend mit veganer Soljanka und XXL-Burger im “Falschen Hasen”.

Ausblick: Der Werkstadtladen möchte uns auf seiner Sommertournee in Köln besuchen. Der Termin wird noch festgelegt.

31. Mai 2012  |    |  Grünzeug,Misc,Mitglieder,Neues,Werkstatt  |  » 1 Kommentar

Nachwuchsförderung: Über 300 Pflanzensetzlinge

Am 10. März startete die  Dingfabrik-Gartensaison mit Sonjas Garten-Starten-Workshop. Neun Teilnehmer bauten kleine Treibhäuser aus Papier und Kunststoffboxen und hatten dann die Qual der Wahl zwischen vielen Kräutern, Gemüse und Blumen zum Anpflanzen. Wir danken der Pflanzstelle für Ihre Saatgutspenden und wünschen dem jungen Gemüse gutes Gedeihen! Hier könnt Ihr sehen, was wir gemacht haben. Eine Anleitung zum Nachmachen ist in Vorbereitung.

 

10. Mrz 2012  |    |  Grünzeug,Misc,Workshops  |  » Kommentieren

Vortrag vs. Workshop: Pflanzen, Pflege und mehr

Ein Vortragworkshop von Xoni
Montag, 16. Mai 2011 21:00 Uhr
Coworking Space Gasmotorenfabrik, Deutz-Mülheimer Str. 129, 51063 Köln, 3. Etage, neben der Dingfabrik

Pflanzen sind nicht nur gut für QI, Karma und das Raumklima, sondern auch interessante Futterquellen und tolle Projekte zum Spaß haben. Xoni wird ein wenig von Ihren Erfahrungen berichten, Hinweise zur Pflege geben und auch moderne Projekte vorstellen um das urbane Leben schöner zu gestalten. Ein Garten, Balkon oder gar eigene Pflanzen sind nicht Voraussetzung, auch mit Guerilla Gardening kann man seine Umwelt bereichern.

Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

14. Mai 2011  |    |  Grünzeug,Vorträge,Workshops  |  » Kommentieren