Workshop: PureData für Einsteiger

PureData-DataFlow-array-play_1-en

PureData ist eine open-source “visuelle Programmiersprache”, auch Patching-Language genannt. Mit PureData kann man sich alle möglichen erdenklichen elektronischen Musikinstrumente zusammenprogrammieren. Und nicht nur das: auch lässt sich Konnektivität zwischen Hard- und Software herstellen: also Controller, Software, Musik- und Klang kombinieren.

Attraktiv an PureData ist zusätzlich, dass es kostenlos erhältlich und open-source ist, und es auf sehr vielen Plattformen läuft: OS-X, Windows, Linux. Selbst auf einem Raspberry Pi kann man PureData relativ schnell lauffähig machen! Mit der libpd kann man auch Musikinstrumente und Controller für iOS und Android herstellen.

pd-sliders

Dieser Workshop will einen Einstieg in das Thema “PureData” für Einsteiger liefern. Wir möchten euch die Grundlagen vermitteln, die man bei der Arbeit mit PureData braucht. Wir helfen bei der Installation und räumen Probleme aus dem Weg, um selbstständig mit PureData zu arbeiten. Erste kleine Projekte (z.B. ein Synthesizer oder ein Sampler) sollen von den Teilnehmern realisiert werden.

Der Workshop wird von Martin Wisniowski und Diedrich Störmer geleitet. Beide arbeiten seit einem Jahr intensiv mit PureData. Martin Wisniowski bringt darüber hinaus jahrelange Programmiererfahrungen aus unterschiedlichen Bereichen mit, unter anderem auch im Bereich der Musik-, Multimedia-Programmierung und Musik-Produktion.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 15 Teilnehmer.
Teilnahmebeitrag für Mitglieder € 10,-, Nichtmitglieder € 25,-. Die Einnahmen/Gewinne gehen voll an den Verein oder werden in neue Ausrüstung für den Verein umgesetzt.

Bringt am besten eure Computer und Plattformen mit, welche ihr mit PureData benutzen wollt. Wenn ihr Controller bauen möchtet, bringt bitte auch entsprechende Hardware mit. Es kann ebenfalls nicht schaden, MIDI-Controller oder MIDI-Tastaturen mitzubringen.

Die Anmeldung findest du auf unserer Veranstaltungs-Seite.

pd-patchy

pd-panel

10. Apr 2014  |    |  Ankündigung,Medienkunst,Workshops  |  » 8 Kommentare

Arduino Day 2014

Die Arduino Plattform wird 10 und die Dingfabrik feiert mit! Am 29. März 2014 wird die Dingfabrik Teil des “Arduino-Day 2014″ sein. Ihr könnt in lockerer Runde Arduino-Projekte zeigen, neue Tricks und Kniffe kennenlernen, sowie Fragen stellen und beantworten, kleine Vorträge halten oder spannende Arduino-Projekte aus dem Netz vorstellen.

Bringt euer Material mit (Arduino-Kits, Computer, Kabel, Sensoren, Controller) – vielleicht bauen wir an diesem Tag zusammen noch ein Projekt!

arduino-day

Die Dingfabrik ist beim Arduino-Day nicht alleine, auf der ganzen Welt gibt es Veranstaltungen rund um Arduino, seht selbst auf der offiziellen Webseite des Arduino-Day 2014. Für Social Media-Freunde: der Hashtag für den Tag ist #ArduinoD14.

Link zu der Veranstaltung im Dingfabrik-Veranstaltungskalender.

8. Mrz 2014  |    |  Ankündigung,Workshops  |  » 20 Kommentare

PASSAGEN14 – Workshops in der Dingfabrik

Zu den PASSAGEN2014 wird es ergänzend zu der Ausstellung in der Dingfabrik und der Ausstellung FOLD bei Superartitecture in Ehrenfeld eine Reihe von Workshops geben.

Folgende Workshops hat die Dingfabrik im Angebot – es ist keine Anmeldung nötig. Kommt einfach vorbei!

Am Freitag, 17.1.2014 lädt die Dingfabrik zur Dingfabrik-Eröffnungsparty ein.

Mandala-Aquarell-Workshop

Am Dienstag den 14.01. und am Donnerstag 16.01. findet jeweils ab 18:00 in der Dingfabrik der Mandala-Aquarell-Workshop “Finde Deine Mitte” mit Patricia Ricci statt.
Lass Dich von der Ausstellung vor Ort inspirieren und gestalte Dein persönliches Energiebild zum Mitnehmen.
Deine Intuition, Kreativität und die Künstlerin Patricia Ricci begleiten Dich gerne dabei!

mandala

WOOLOVERS-Upcycling

Im Winter lieben wir unsere kuscheligen Wollpullover über alles. Was aber, wenn die Waschmaschine oder der Wäschetrockner unseren Liebling radikal in eine neue Form verwandelt hat? Was, wenn die Modewelle eine andere Generation Kleidung heranschwemmt? Was, wenn man langsam dem altgedienten Pullover wie einem Kokon entwächst?

Da hilft nur: umwandeln, recyceln und upcyceln in WOOLOVERS.

Im ihrem 2.Leben dienen sie nun als bequemes Sitzmöbel, als ungewöhnliches Bodenkissen, als kuscheliger Wärmflaschenbezug oder einfach nur als spannendes Objekt.

Am Samstag, dem 18.01.2014 zwischen 15:00 – 17:00 kann man im offenen Workshop selbst kreativ werden und eigene kleine WOOLOVER-Objekte erstellen. Ein Workshop von Birgit Urbanus.

woolovers

Freies Origami-Falten

Hans-Werner Guth wird mit Interessierten (modulares) Origami falten. Beim modularen Origami werden größere Strukturen aus kleineren gefalteten Objekten zusammengesetzt. Seine Arbeiten präsentiert er regelmäßig auf Facebook, bei Picasa und auf Twitter.

IMG_1296

vvvv-Workshop im Januar

Am 11. Januar 2014 findet in der Dingfabrik ein Workshop zum Thema ‘vvvv’ statt. Das Tool vvvv eignet sich zur Manipulation von Multimediainhalten, Interaktiven Projektionen, Grafikanimation, Projection Mapping, Daten-Visualisierung, Sensorauswertung und viel mehr – und alles in Echtzeit… Das und mehr sind Themen, die man mit der Software vvvv verbindet. Der Funktionsumfang ist riesig, eindrucksvolle Beispiele findet man unter
http://vvvv.org/propaganda sowie der Vimeogruppe http://vimeo.com/groups/vvvv

Die Teilnehmer werden in diesem Workshop in die Arbeitsweise mit vvvv eingeführt. Unter Anleitung werden kleinere Programme (in der vvvv Sprache “Patches” genannt) realisiert.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 12 Teilnehmer.
Teilnahmebeitrag für Mitglieder € 10,-, Nichtmitglieder € 25,-
Hardware-Voraussetzungen: Windows Rechner (keine Virtual Machine!) idealerweise mit bereits installiertem vvvv, 3 Tasten Maus.

Weitere Details zu der Veranstaltung und Anmeldung gibt hier.

vvvv-example

(Weiterlesen…)

25. Nov 2013  |    |  Ankündigung,Workshops  |  » 7 Kommentare

Jake Rathburn Live – inoffizielle Neueröffnung

jake-dingfabrik-okt-2013

Es ist nunmehr schon ein paar Wochen her, als Jake Rathburn ein kleines “Wohnzimmer-Konzert” bei uns in der Dingfabrik gegeben hat. Jake Rathburn ist ein Indie-Musiker aus den USA, der momentan selbstorganisiert durch Europa tourt und Konzerte gibt – sei es im Wohnzimmer, im Hackerspace, in Cafés – oder eben auch in der Dingfabrik! Wir nahmen das Konzert zum Anlass, die Dingfabrik nach dem Umzug “inoffiziell” zu eröffnen. Vor knapp 30 Zuschauern spielte Jake Rathburn seine Musik – inszeniert von zwei Videobeamern, welche von Nodepond, Dingfabrik gestaltet wurden.

Das ganze war so erfolgreich, dass Jake beschlossen hat, Ende Oktober nochmals in der Dingfabrik vorbeizukommen. Mit der Dingfabrik wird die “visuelle Sprache” weiterentwickelt werden. Am Dienstag 29. Oktober 2013, gibt es einen zweiten Videodreh – neugirige Besucher können das Event im Publikum verfolgen. Hier das passende Facebook-Event: Jakes Video-Recording, Private Party.

26. Okt 2013  |    |  Kunst,Medienkunst,Mitglieder,Party  |  » 5 Kommentare

Letzter Bastelnachmittag vor der Umzugspause

dingfabrik-bastelnachmittag-deutz

Kommenden Freitag, 30. August 2013, ist der letzte Bastelnachmittag in der Dingfabrik Köln-Deutz. Danach wollen wir den Bastelnachmittag für etwa 3 Wochen pausieren – zum ersten mal übrigens in der Geschichte der Dingfabrik!

Pausieren heißt konkret, dass wir uns Freitags nachmittags / abends dennoch treffen (in der neuen Dingfabrik Köln-Nippes,Erzbergerplatz 9), aber schwerpunktmäßig mit renovieren und einrichten beschäftigt sein werden. Ihr könnt uns also weiterhin sprechen und kennenlernen – jedoch entfällt das “freie Basteln”. Wir freuen uns natürlich auch über jede freiwillig helfende Hand.

Unser Ziel ist, ab Anfang Oktober in den neuen Dingfabrik wieder voll einsatzfähig zu sein – vielleicht auch schon mit unserem erweiterten Angebot: mehr Holzwerkstatt, Metallbearbeitung, sowie Siebdruck und Garten.

28. Aug 2013  |    |  Misc  |  » 9 Kommentare

Interactive Cologne Hackathon

Interactive Cologne Banner

Die INTERACTIVE COLOGNE ist ein großes Hacker- meets Startup-Event, welches in Köln parallel zur c/o Pop und c’n'b stattfindet. Im Rahmen dieses Events wird Dienstag und Mittwoch (18. + 19. Juni 2013) ein Hackathon stattfinden, welcher unter anderem von der Dingfabrik organisiert wurde.

Die Dingfabrik unterstützt den Hackathon tatkräftig mit diesen zwei Hack-Tracks: “3D-Druck” und “City Serious Games“.

Das komplette Programm findet ihr auf:
http://interactive-cologne.com

11. Jun 2013  |    |  Ankündigung,Vorträge  |  » 3 Kommentare

Upcycling-Art in Stammheim

Ein Riesenzollstock als Upcycling-Projekt aus alten Gerüstbohlen steht seit Pfingsten 2013 im Stammheimer Schlosspark in Köln und ist ganz praktisch als Sitzbank mit Rheinblick zu benutzen. Die Dingfabrik hat mit ihrem Lasercutter und praktischer Hilfe das Kunstprojekt von Petra Jacobs und Birgit Urbanus unterstützt.

“KUNSTAMLAUFENDENMETER ist ein Kunstgegenstand, aber auch eine Ruhebank, eine Begegnungsstätte und ein Spiel mit unseren Sehgewohnheiten. Ein Alltagsgegenstand, der jedem bekannt ist, aber zugleich ein Kunstobjekt, das ein Lächeln auf die Lippen zaubert, zu sehen ab sofort im Stammheimer Schlosspark. Gefertigt wurde das Projekt aus alten Gerüstbohlen. Von unzähligen Spuren der Bauarbeiterfüße und festsitzenden Zementresten befreit sind die Bohlen bereit für den Einstieg in die Welt der Kunst. Alte Schrauben aus Schiffsruinen, recycelte Hinweisschilder und Stencilschrift komplettieren das Gesamtkunstwerk.”

22. Mai 2013  |    |  Kunst  |  » 21 Kommentare

Tag der offenen Tür – Aktionstag der Offenen Werkstätten

Der Verbund offener Werkstätten hat auch dieses Jahr wieder einen bundesweiten Aktionstag der offenen Werkstätten ins Leben gerufen. Ziel des Aktionstages ist es, zu zeigen, was offene Infrastruktur bedeutet. Auch wir in Köln waren dabei und hatte an diesem gemütlichen Samstag ein dutzend Leute zu Besuch. Viel Interesse galt den 3D-Druckern und der Ausstattung der Dingfabrik.

Für die meisten Teilnehmer war es der Erstbesuch in der Dingfabrik und etwa sechzig Prozent haben angekündigt, zumindest mal an einem Bastelnachmittag wieder zu kommen.

aktionstag_offene_werkstatten_dingfabrik_01

aktionstag_offene_werkstatten_dingfabrik_02

11. Mai 2013  |    |  Misc  |  » 9 Kommentare

Dingfabrik goes Siebdruck und Fotowerkstatt

Die Dingfabrik will ihre Handlungsmöglichkeiten erweitern. Wir planen die Einrichtung einer Siebdruckwerkstatt einem Fotolabor – zwei Dinge die in letzter Zeit häufig nachgefragt wurden.

Da momentan Platzmangel in der Dingfabrik besteht möchten wir schon jetzt mit Interessenten und zukünftigen Nutzern der Siebdruck- und Fotowerkstatt sprechen, um die Aktion besser zu konzertieren. Also: meldet euch! Wir freuen uns über alle Aktiven und Unterstützer!

Wir suchen also jetzt schon Leute, die Lust haben, unser Vorhaben zu unterstützen: T-Shirt-Freaks, Textil-Designer, Kissen-, Mode- und Accessoire-Macher sind dabei besonders willkommen. Das Fotolabor hilft bei der Belichtung der Siebdruck-Vorlagen, aber auch beim Experimentieren, beim Erstellen von Klein- und Großformaten.

Slowly getting into the groove #siebdruck @dingfabrik with cr... on Twitpic Meine results beim #siebruck mit creative #nrw @cowoco @dingf... on Twitpic

4. Jan 2013  |    |  Ankündigung,Neues,Werkstatt  |  » 2 Kommentare