Da nun die Eulen-Kamera fast ein Jahr aktiv ist, gibt es einen kleinen Statusreport. Die Spendenbox vor Ort beim Biohof hat 90€ erbracht, wovon die Hälfte an die Gesellschaft zur Erhaltung der Eulen und andere Hälfte an die Dingfabrik ging. Martin Koch hat uns das Geld gestern beim Bastelnachmittag überreicht. Zusätzlich brachten Namenspatenschaften für die Küken von Pünktchen und Anton genügend Geld für eine weitere Kamera ein. Diese Kamera ist bereits beschafft und soll in den nächsten Wochen bei einem anderen Eulenkasten installiert werden. Natürlich sind die Küken seit Sommer ausgeflogen, aber Anton ruft jetzt wieder, und so rechnen wir bald mit einer neuen Brutsaison. Bis dahin muss die aktuelle Kamera neu ausgerichtet werden, da die halbstarken Küken diese bei “Turnübungen” verschoben haben. Es bleibt also spannend und wir werden auf unserer Eulenseite weiter darüber berichten.